Claddagh Ring, Bronze

Art.Nr.:643001
Preis
45,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten  |  Lieferzeit: ca.10-14 Tage
Größe (Durchm. mm): 
x

Claddagh Ring - Unsere Replik

Unsere Nachbildung eines klassischen Claddagh Ring wurde nach historischen Vorlagen aus Irland und Großbritannien gefertigt. Als Symbol der Liebe und Treue erfreut er sich seit Jahrhunderten einer großen Popularität. Unser Claddagh Ring besteht aus echter Bronze und zeigt ein bekröntes Herz, das von zwei Händen gehalten wird.

Claddagh Ring - Die historischen Ursprünge

Fingerringe mit der Darstellung ineinander greifender Hände sind seit der Antike bekannt. Im alten Rom stellten die vereinigten rechten Hände („dextrarum iunctio“) ein Symbol für die Eheschließung dar. Auf einigen antiken Sarkophagen wird dieser förmliche Akt dargestellt. Es ist daher anzunehmen, dass römische Ringe mit der Darstellung der ineinander greifenden Hände im Sinne unserer modernen Eheringe getragen wurden. Aus dem Italienischen stammt die moderne Bezeichnung „mani in fede“, was man mit „Hände in Liebe und Treue“ übersetzen kann. „Fede“ bedeutet im Grunde ein Liebesversprechen. Im Mittelalter entwickelt sich der Begriff der „Handtruwe“, der Handtreue. Damit ist ein Gegenstand gemeint, der die Liebe und Zusammengehörigkeit zweier Menschen symbolisiert, z.B. ein Ring oder eine Brosche.
Die Handtruwe kann für eine Beziehung zwischen Verlobten stehen, für Eheleute, aber auch für eine Beziehung zwischen Eltern und Kindern. Im Mittelalter und besonders seit der Renaissance wurden diese Fede-Ringe als Verlobungsringe verwendet, ihre Popularität endet erst im späten 19. Jahrhundert. 

Der „Claddagh-Ring“ ist dabei eine traditionelle Version des Fede-Rings aus Irland. Er ist nach einem Fischerort bei Galway benannt sein, aus dem die Legende seiner Entstehung stammen soll. Das Motiv besteht aus zwei Händen, die von beiden Seiten ein Herz halten, das in vielen Fällen von einer Krone bedeckt ist. Seit dem 16. Jahrhundert hat sich an der Form nichts geändert. Auch eine ursprüngliche Bedeutung als Gildenring der Fischer von Galway ist möglich.

Heute noch ist der Claddagh-Ring ein beliebtes Schmuckstück in Irland und ein Symbol irischer Identität. Die Hände symbolisieren dabei die Freundschaft, das Herz die Liebe und die Krone die Treue und Loyalität.
Eine Legende der Entstehung wird mit dem irischen Silberschmied Richard Joyce aus Galway in Verbindung gebracht. Er soll auf einer Schiffsreise von algerischen Seeräubern entführt und versklavt worden sein. In seiner Gefangenschaft arbeitete er als Gehilfe eines Goldschmiedes, bis er auf Veranlassung einer Intervention von König William III. nach 15 Jahren freigelassen werden sollte. Der Goldschmied bot ihm die Hand seiner Tochter und die Hälfte seines Vermögens, aber Joyce zog es zurück in die Heimat, wo er die Frau seines Herzens zurückgelassen hatte. Die Geschichte endet mit dem Geschenk des Rings, den er während seiner Gefangenschaft für sie angefertigt hatte, an seine Angebetete und einem Happy End. In jedem Fall trägt einer der ältesten erhaltenen Claddagh-Ringe seine Initialen. Die Hände symbolisieren dabei die Verbundenheit, das Herz die Liebe und die Krone die Treue und Loyalität.

Mit dem Gebrauch des Rings soll zudem eine weitere Symbolik verbunden sein: Jemand, der den Ring mit der Spitze des Herzens von sich weg zeigend trägt, ist ein Single. Trägt man den Ring mit der Spitze zum Körper, ist man in einer festen Beziehung.

 

Bewertungen:
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen. Schreiben Sie die erste Meinung zu diesem Artikel!
Bewertung schreiben
replik