Fibel Almgren 65, Bronze

Art.Nr.:532001
Preis
42,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten  |  Lieferzeit: ca.10-14 Tage
x

Das letzte vorchristliche Jahrhundert ist eine Zeit des Umbruchs in der keltischen Welt. Während im Westen die Gallischen Stämme von Caesar unterworfen werden, verschwinden im Osten Deutschlands und Böhmens die letzen großen keltischen Sidlungen (oppida) wie Manching oder am Dünsberg wahrscheinlich unter dem Druck germanischer Stammesverbände. Die genauen Ursachen, Abläufe und auch der genaue Zeitpunkt, der das Ende der mitteleuropäischen keltischen Kultur markiert, ist zur Zeit noch Gegenstand archäologischer und naturwissenaschaftlicher Untersuchungen.

In der Mitte des 1. Jahrhunderts vor unserer Zeitrechnung ist ein Wandel auch durch das Auftreten neuer Fibelformen gekennzeichnet. Die Fibel vom Typ Almgren 65  datiert in diese Zeit und wird je nach Forschungsmeinung in die Stufe D1b (Fischer 1988) oder D2a (Rieckhoff 2007) datiert. Sie scheint ein paar Jahre älter als die geschweiften Fibeln zu sein, da einige Exemplare noch im Oppidum von Manching auftreten. Als Zeitansatz für das Erscheinen dieses Fibeltyps sollte die erste Hälfte des 1 Jahrhunderts v. Chr. gelten, also ca. 100 v. Chr. bis 50 v. Chr.

Unsere Fibel ist voll funktionsfähig mit Spiralkonstruktion und oberer Sehne. Länge ca. 50 mm.

 

Bewertungen:

TEXT_OF_5_STARSAutor: Dirk am 30.12.2015

Rezension:

Die Fibel ist sehr schön gearbeitet. Der Schließmechanismus funktioniert sehr gut. Auch nach einem Jahr kein Anlaufen. Hervorragendes Produkt!

TEXT_OF_5_STARSAutor: Florian am 01.07.2013

Rezension:

Bin begeistert sehr schöne Fibel in top Handwerksqualität.

Bewertung schreiben
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 
replik