Pelta Anhänger, Gold

Peltaförmige Applikationen waren ausgesprochen beliebte Ornamente, wie zahllose Funde in der germanischen Provinz zeigen. Vor allem im militärischen Kontext sind sie als Gürtelbeschläge, Fibeln und Anhänger nachgewiesen.

Artikelnummer
159204
Lieferzeit
ca. 2-5 Tage
ab 239,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Römischer Pelta Anhänger 

Der Anhänger basiert auf einem Riemenbeschlag aus der Sammlung des Saalburg-Museums und wird in Handarbeit aus hochwertigem Gold hergestellt. Lieferung mit Lederbändchen und Zertifikat. Größe ca. 20 x 20 mm.

 

Peltaförmige Applikationen waren ausgesprochen beliebte Ornamente, wie zahllose Funde in der germanischen Provinz zeigen. Vor allem im militärischen Kontext sind sie als Gürtelbeschläge, Fibeln und Anhänger nachgewiesen. Bei dem vorliegenden Stück handelt es sich um einen Originalabguß einer Gürtelapplikation des 2. bis 3. Jahrhunderts, die überarbeitet und rekonstruiert wurde. Namengebend für dieses Ornament ist eine von den Römern aus dem Griechischen übernommene Bezeichnung für einen leichten, halbmondförmigen Schild. Im antiken Griechenland wurden Peltasten mit Wurfspeeren als leichtbewaffnete Plänkler eingesetzt. In der Kunst werden die Kämpferinnen der Amazonen oftmals mit dieser Bewaffnung dargestellt, daher wird auch oft die Bezeichhung „Amazonenschild“ für den Pelta verwendet.

 

Mehr Informationen
Lieferzeit ca. 2-5 Tage
Gewicht 0.004000
Größe 20 x 20 mm
Epoche Römer
Material Gold
Art der Replik Anhänger
Lieferumfang Mit Nieten und Anleitung, montagefertig.
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Pelta Anhänger, Gold
Ihre Bewertung