Roman Brooch Almgren 68, Bronze

Brooch of the type Almgren 68, "Kräftig profilierte Fibel". A very popular fibula during the 1st century in the roman provinces and also in free Germania.

SKU
339001
Lieferzeit
4-5 weeks
€48.00
All prices include VAT, plus shipping costs

Kräftig Profilierte Fibel, Typ Almgren 68

Der Abguss eines Originals (siehe Bild) wurde in Handarbeit aus echter Bronze voll funktionsfähig rekonstruiert. Die Lieferung erfolgt mit Zertifikat, Länge ca. 45mm

Viele ältere germanische Fibelformen sind ohne Vorbilder aus der keltischen - und später aus der romanisierten Welt- nicht vorstellbar. Die Ähnlichkeit und Verbreitung mancher Formen über alle Grenzen hinweg verdeutlichen, wie eng der Kulturaustausch zumindest zu Beginn der römischen Kaiserzeit war. Ein Beispiel dafür ist der Fibeltyp Almgren 68 (einteilige, profilierte Fibel mit Sehnenhaken), der ebenfalls seine Vorläufer in spätkeltischen und frührömischen Fibelformen hat.

Dieser Typus der Kräftig Profilierten Fibel datiert ziemlich genau in die 40er-70er Jahre n. Chr., d.h. bis zum Ende des Julisch-Claudischen Kaiserhauses. A68 ist sowohl in den römischen Militärlagern zur Sicherung des Alpenvorlandes, in den Limeslagern (z.B. Hofheim) zu finden, wie auch in den österreichischen Alpenländern, in Böhmen und in Ostdeutschland (Schlesien, Posen, Westpreussen). Einzelstücke streuen bis ins nördliche Dänemark und nach Gotland. Über alle Grenzen hinweg war dieser Typus also sowohl in den römischen Provinzen als auch im freien Germanien häufig anzutreffen.

Literatur: G. Kossack, Frühe römische Fibeln aus dem Alpenvorland und ihre chronologische Bedeutung für die germanischen Kulturverhältnisse, in: Festschrift F. Wagner, M. 1962 S. 125-137.

More Information
Delivery time 4-5 weeks
weight 0.015000
size 45 mm
Era Romans
Material Bronze
Kind of replica Fibulae and Brooches
scope of delivery Delivery in a jewellery case with certificate
Write Your Own Review
You're reviewing:Roman Brooch Almgren 68, Bronze