Triumphzug - Menora

Art.Nr.:GF721003
Preis
11,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten  |  Lieferzeit: 2-5 Tage
x

 

1/72 Miniatur Figuren Römer
MENORA - Römischer Triumphzug des Titus (Germania)

Als sich Unruhen in der Provinz Judäa zu einem Aufstand entwickeln, entsendet Nero 66 n. Chr. seinen Feldherrn Vespasian und dessen Sohn Titus, um mit militärischer Gewalt Roms Herrschaft zu sichern. Die Römer rückten mit großer Brutalität vor und machten dabei ganze Dörfer und jüdische Festungen mitsamt ihren Einwohnern dem Erdboden gleich. Durch Neros Tod erhielten die jüdischen Kämpfer eine kurze Zeit zur Neuordnung, bis aus den Wirren des Vierkaiserjahres schließlich der Flavier Vespasian als neuer Kaiser hervorging. Sein Sohn Titus hatte nun das Oberkommando über die Legionen in Judäa und erstürmte nach einer Belagerung 70 n.Chr. Jerusalem.
Dabei wurde das zentrale Heiligtum, der jüdische Tempel, geplündert und komplett zerstört. Der Tempelschatz viel in römische Hände und wurde nach Rom verschifft. Bei einem riesigen, aufwändigen Triumphzug wurde die Beute den römischen Bürgern präsentiert und der Nachwelt durch einen prunkvollen Triumphbogen überliefert. An herausragender Stelle findet sich der siebenarmige jüdische Leuchter, die Menora, die ein zentrales Heiligtum der Juden darstellte und dessen Herkunft sich auf Mose und seinem Zug ins Heilige Land zurückführen lässt. Die Spuren des Leuchters lassen sich noch viele hundert Jahre durch die Geschichte Roms verfolgen.
Auch wenn der jüdische Krieg zunächst mit der Eroberung der Festung Massada durch die Römer 72 n. Chr. vorläufig beendet wurde, war der Friede nur von kurzer Dauer. Weitere Aufstände der Juden sollten folgen.

GF721003 / Römischer Triumphzug
Germania Figuren
Maßstab: 1:72
Inhalt: 4 Figuren mit Tragestell und Menora Leuchter, unbemalt
Material: Resin

Bewertungen:
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen. Schreiben Sie die erste Meinung zu diesem Artikel!
Bewertung schreiben
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 
replik