Armreif Waldalgesheim, Silber

Art.Nr.:706002
Preis
178,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten  |  Lieferzeit: 3 Wochen
x

Armreif Waldalgesheim, Silber

Passend zu unserem Waldalgesheim-Halsreif ist dieser wunderschöne Armreif. Inspiriert von einem Fundstück aus dem gleichen Grab einer keltischen Fürstin entstand dieses Kleinod keltischer Handwerkskunst aus massivem, hochwertigstem 925er Sterlingsilber. Innendurchmesser ca. 7cm, Öffnung für das Handgelenk ca. 35mm. Durch vorsichtiges Biegen ist eine Größenanpassung möglich, Sondergrößen sind auf Wunsch aber ebenfalls möglich.

 

Das keltische Fürstengrab von Waldalgesheim

Das Grab der keltischen Fürstin von Waldalgesheim ist eines der bedeutensten Funde der keltischen Latènezeit. Es wurde 1869 bei landwirtschaftlichen Arbeiten entdeckt und ein Jahr später vom "Verein von Alterthumsfreunden im Rheinlande" mit Abbildungen publiziert. Eine moderne Nachgrabung blieb erfolglos, der vermutliche Fundort wurde schließlich 2007 überbaut.

Die herausragenden Funde sind heute in der Sammlung des Rheinischen Landesmuseums in Bonn. Sie weisen in ihrer Zusammensetzung mit Jochbeschlägen und eisernen Ausrüstungsteilen vom Pferdegeschirr auf ein Wagengrab hin, in dem eine Angehörige der keltischen Oberschicht um 330 - 320 v. Chr. bestattet wurde. Der auffällige und eigenwillige Verzierungstil mit seinen rankenartigen Dekorationen wird als Leitmotiv der keltischen Kunst angesehen und trägt den Namen "Waldalgesheim-Stil".
Herausragend neben den Wagenteilen ist der persönliche Schmuck der Keltenfürstin mit goldenen Arm- und Knöchelringen. Besonders der Halsreif (Torques) zählt zu den herausragenden Kunstwerken aus keltischer Zeit.
Daneben zählte auch ein wertvolles Trinkgeschirr mit einer prachtvollen Röhrenkanne zu den Beigaben.

 

 

 


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
 
Bewertungen:
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen. Schreiben Sie die erste Meinung zu diesem Artikel!
Bewertung schreiben
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 
replik