Aeskulap / Asklepios Statue, Bronze

Art.Nr.:730001
Preis
99,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten  |  Lieferzeit: 2-3 Wochen
Sockel: 
x

Kleine Statuette des Aeskulap (griech. Asklepios)

Kleine Statuette des Aeskulap, des antiken Gottes der Medizin, Chirurgie und Heilkunde, aus massiver Bronze. Die Statue ist passend als kleine Figur für einen römischen Hausaltar, aber sie schmückt als dekoratives Element auch moderne Vitrinen und Schreibtische. Gerade Mediziner werden den Gott der Heilkunde und seinen göttlichen Beistand zu schätzen wissen. Die Figur ist wahlweise mit einem flachen oder profilierten Sockel erhältlich. Die Höhe der kleinen Aeskulap Statue liegt bei 9,5 cm mit der flachen Standplatte, bzw. 11,5 cm mit dem profilierten Sockel. Die Stauette wird als hochwertiges Kunstobjekt von Hand aus echter Bronze gegossen und nachbearbeitet. Der Versand erfolgt mit Zertifikat im Geschenketui.

Video Youtube

 

Kleine Statuette des Aeskulap (griech. Asklepios)

Die wunderbaren Statuen des klassischen Griechenlands haben die Römer zu zahlreichen Kopien hellenistischer Statuen inspiriert. Ebenso hat mich beim Besuch des Archäologischen Museums Thessaloniki die fragmentierte Statue eines Asklepios angesprochen. Der detailliert ausgearbeitete Torso satmmt aus Ano Apostoloi in Thessalien, dem antiken Morrylos. Das Original stammt auzs dem 1. Jahrhundert v. Chr.
Die Darstellungen des Asklepios sind alle sehr ähnlich und weisen nur geringe Variationen auf. Stets ist der Gott der Heilkunde spärlich mit einem Mantel (Himation) und Sandalen gekleidet, wobei er sich auf seinen Stab stützt, um den sich eine Schlange als Symbol seiner Heilkraft windet. Je nach Haltung, S-Schwung im Oberkörper und der Drapierung des Mantels unterscheidet die Archäologie zwischen verschiedenen Statuen-Typen des Asklepios. Die Variante aus Thessaloniki lässt sich vermutlich als "Este"-Typus identifizieren. Kennzeichnend ist der entblößte Oberkörper mit gemäßigtem S-Schwung in der Körperhaltung. Dem gegenüber weist beispielweise der Typus "Epidauros"  einen noch deutlicheren S-Schwung auf, die Figur stützt sich stärker auf den Stab in der linken Armbeuge und der Mantel ist freizügig von der linken Schulter herab gerutscht. Zur Rekonstruktion und Ergänzung des Torsos aus Thessaloniki wurde eine Skulptur aus Epidauros herangezogen.
Asklepios wurde in zahlreichen Heiligtümern der antiken Welt verehrt, die bekanntesten Asklepieia befanden sich u.a. in Epidauros, Athen und Pergamon.

Letztes Bild: Originalstatuen. Das linke Motiv zeigt den Torso aus  Ano Apostoloi (Morrylos), das als Basis der Rekonstruktion diente, rechts eine für Ergänzungen herangezogene Skulptur vom Typ Epidauros (Zde [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)])


Bewertungen:
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen. Schreiben Sie die erste Meinung zu diesem Artikel!
Bewertung schreiben
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 
replik