Anh. in Trompetenornamentik, Silber

Art.Nr.:184002
Preis
38,94 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten  |  Lieferzeit: 2-5 Tage
x

Zur Mitte des 2. Jahrhunderts, in Antoninischer Zeit, entsteht in Britannien aus keltischen Wurzeln ein Schmuckstil, dessen Elemente entfernt an Trompeten oder gebogene Signalhörner erinnern. Die sogenannte Trompeten-Ornamentik entwickelt sich zu einem beliebten Schmuckstil, dessen Mode sich mit den britannischen Truppen im ganzen Imperium verbreitet.
Das Original unserer Nachbildung ist ein Zierornament aus dem späten 2. Jahrhundert, das im Kohortenkastell Zugmantel im Taunus gefunden wurde. Es befindet sich in der Sammlung des Saalburgmuseums und wurde von Jürgen Oldenstein unter der Kat. Nr. 922 publiziert. Unsere Nachbildung wurde in Handarbeit aus hochwertigem 925er Silber hergestellt, die Lieferung erfolgt mit Lederbändchen und Zertifikat. Größe 40 x 20mm. Bild 2 zeigt das Original.

Literatur:
Jürgen Oldenstein, "Zur Ausrüstung Römischer Auxiliareinheiten", In: Bericht der Römisch-Germanischen Kommisssion, Band 57/1976, Mainz 1977, S. 49-336

 


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
 
Bewertungen:
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen. Schreiben Sie die erste Meinung zu diesem Artikel!
Bewertung schreiben
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 
replik