Knotenfibel, Silber

Art.Nr.:421002
Preis
59,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten  |  Lieferzeit: 2-3 Wochen
x

Ringfibel mit Brombeer-Knotenverzierungen. Originalstücke dieses Typs sind im England des 13. Jahrhunderts weit verbreitet, kommen aber vereinzelt auch auf dem Festland vor. Viele Originalstücke sind nicht größer als ein Daumennagel, unsere Nacharbeitung mit einem Durchmesser von ca. 40mm orientiert sich aus praktischen Gründen an den größeren Exemplaren.

Symmetrische Fibeln und kleine Ringfibeln sind in vielen Originalstücken und vor allem von hochmittelalterlichen Statuen bekannt. Sie wurden verwendet, um die Halsöffnungen der Gewänder zu verschließen. Bild 2 zeigt dies am Beispiel der berühmten Statue von Uta von Naumburg, Im Gegensatz zu frühmittelalterlichen Hufeisenfibeln lässt sich die Nadel im Bügel nicht verdrehen, was im Zusammenspiel mit den meist sehr kleinen Fibeln eine direkte Befestigung im Stoff etwas erschwert. Die originalen Gewänder hatten daher an den Halsöffnungen oft separate Schlaufen angenäht.

Durchmesser 40 mm, Handgefertigt aus massivem 925er Silber mit ausgeschmiedeter Nadel.

Bewertungen:
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen. Schreiben Sie die erste Meinung zu diesem Artikel!
Bewertung schreiben
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:
 
replik