Zikadenfibel, Silber

Fibel im Form einer stilisierten Zikade, ein Motiv, das von der Spätantike bis ins frühe Mittelalter beliebt war.

Artikelnummer
254002
Lieferzeit
2-3 Wochen
89,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zikadenfibel

Rekonstruktion eines massiven Originals des 5. Jahrhunderts aus einer Privatsammlung. Handarbeit aus massivem 925er Silber mit Nadel aus hartem Neusilber, voll funktionsfähig mit authentischer Nadelkonstruktion. Länge ca. 60 mm.

Zikadenfibeln

Zikadenfibeln verbreiteten sich während der römischen Kaiserzeit vom Schwarzmeerraum über Pannonien bis nach Britannien. Besonders die germanischen Stämme der Goten und Alanen scheinen während der Spätantike und der Völkerwanderungszeit einen besonderen Beitrag zur Verbreitung der Zikadenfibeln geleistet zu haben. Dabei finden sich Zikadenfibeln sowohl in germanischen als auch in römischen Fundzusammenhängen. Sie blieben bis in 6. Jahrhundert eine sehr beliebte Fibelform, Einzelstücke datieren noch bis in das 7. Jahrhundert. Nach der Entdeckung des Childerich-Grabes aus dem späten 5. Jahrhundert mit zahlreichen Beschlägen in Form von Zikaden wurden die Childerich-„Bienen“ schließlich sogar ein Wappensymbol Napoleon Bonapartes.
Aufgrund ihres Gesangs wurden die Zikaden mit dem Gott der Musik, Apollo, assoziiert. Die unterirdische Verwandlung (Metamorphose) zu einem fliegenden Insekt machte die Zikade darüber hinaus auch zu einem Symbol für Jugend und Wiedergeburt. So verwundert es nicht, das Fibeln in Form von Zikaden besonders an der Kleidung von Kindern und jungen Frauen Verwendung fanden. Dabei wurden sie entweder paarweise zum Verschließen einer Tunika oder als Einzelfibel am Halsausschnitt oder an einem mantelertigen Umhang getragen.

 

 

Mehr Informationen
Lieferzeit 2-3 Wochen
Gewicht 0.023000
Größe 60 mm
Epoche Spätantike
Material Silber 925
Art der Replik Fibeln und Broschen
Lieferumfang Lieferung im Schmucketui mit Zertifikat
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Zikadenfibel, Silber
Ihre Bewertung