Römisches Militärdiplom, Bronze

Nach einem Fund aus Slavonski-Brod, Kroatien. Das originale Fundstück ist vollständig erhalten und stellt so eine ideale Vorlage für diese Nachbildung dar. Das Diplom ist etwas verkleinert und besteht aus zwei dünnen Bronzeplatten mit gewölbter, einschiebbarer Abdeckung, die als Schutz der Siegel gedacht war.

Artikelnummer
758001
Lieferzeit
3-4 Wochen
249,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Römisches Militärdiplom

Nach einem Fund aus Slavonski-Brod, Kroatien. Das originale Fundstück ist vollständig erhalten und stellt so eine ideale Vorlage für diese Nachbildung dar. Das Diplom ist etwas verkleinert und besteht aus zwei dünnen Bronzeplatten mit gewölbter, einschiebbarer Abdeckung, die als Schutz der Siegel gedacht war. Das Römische Militärdiplom hat ausgeklappt eine Größe von etwa 12,5 x 20 cm und entspricht damit beispielsweise exakt einem neuen Fundstück aus der Provinz Moesia Superior.

 

Römische Militärdiplome

Mit der modernen Bezeichnung Militärdiplom sind antike Urkunden gemeint, die bei der Entlassung von Soldaten verliehen wurden und besondere Rechte beinhalten. Die antike Bezeichnung ist unbekannt, möglicherweise wurde die Urkunde tabula oder diploma genannt. Es handelt sich dabei um zwei Bronzetäfelchen, die auf der Innenseite ein kaiserliches Edikt (constitutio) enthalten, das eine Abschrift einer öffentlichen Tafel (tabula aenea oder aerea) im Kapitol von Rom darstellt. Die Tafeln wurden zusammengeklappt, mit Draht verschlossen und versiegelt, damit Manipulationen ausgeschlossen werden konnten. Auf den Außenseiten befindet sich eine Abschrift des Textes sowie eine Liste der Zeugen, in deren Anwesenheit das Militärdiplom verschlossen und versiegelt wurde.

Bei dem Verdacht einer Manipulation der Außenseite konnte die Tafel beispielsweise bei einem Gerichtsverfahren geöffnet werden, um den ursprünglichen Text zu überprüfen.

Es existieren unterschiedliche Militärdiplome mit standartisierten Texten für Soldaten der Infanterie, der Reiterei, der Marinesoldaten, Prätorianer und Urbaniciani. Gemeinsam ist den Urkunden, dass den Empfängern darin das Römische Bürgerrecht verliehen wurde. Da ein römischer Bürger keine rechtsverbindliche Ehe mit einer Nicht-Römerin eingehen konnte und auch die Nachkommen damit unehelich waren, wurde meist noch das conubium verliehen, mit dem eine solche Eheschließung nachträglich legitimiert wurde. Damit erhielten auch die zukünftigen Nachkommen automatisch das Bürgerrecht und konnten ihren Vater rechtsverbindlich beerben.

Der Inhalt eines Militärdiploms folgt einem standartisierten Aufbau:

- Die vollen Kaisertitulatur
- Eine Liste der Einheiten der privilegierten Soldaten
- Die Provinz und der Statthalter, bzw. bei Flottendiplomen der jeweilige Präfekt
- Die verliehenen Privilegien, meist das Bürgerrecht und das Recht auf eine Eheschließung
- Datum
- Die Einheit des Empfängers und dessen Kommandeur (nicht bei Flottendiplomen)
- Der Empfänger des Diploms und dessen Angehörige
- Beglaubigungsformel und Publikationsort

 

Das Militärdiplom von Slavonski-Brod

Der Fund aus dem Jahr 1997 ist aufgrund seiner vollständigen Erhaltung ein außergewöhnlicher Glücksfall. Es ist das Militärdiplom für den Centurionen Liccaius, Sohn des Birsus aus Marsunnia vom 09.02.71. Liccaius hatte bei der Flotte von Misenum unter Sextus Lucilius Bassus gedient. In seiner Entlassungsurkunde wird ihm das Bürgerrecht verliehen und seine Ehe legitimiert.

Text und Übersetzung:

IMP(erator) CAESAR VESPASIANVS AVG(ustus) PONT(ifex) MAX(imus)
TR(ibunicia) POT(estate) II IMP(erator) VI P(ater) P(atriae) COS III

VETERANIS QVI MILITAVERNVT IN CLASSE MISENENSI SVB SEX(to) LVCILIO BASSO QVI SENA ET VICENA STIPENDIA AVT PLVRA MERVERANT ET SVNT DEDVCTI PAESTVM QVORVM NOMINA SVBSCRIPTA SVNT IPSIS LIBERIS POSTERISQVE EORVM CIVITATEM DEDIT ET CONVBIVM CVM VXORIBVS QVAS TVNC HABVISSENT CVM EST CIVITAS IIS DATA AVT SIQVI CAELIBES ESSENT CVM IIS  QVAS•POSTEA DVXISSENT DVM TAXAT SINGVLI SINGVLAS

A(nte) D(iem) V IDVS FEBR(uaria)
IMP(erator) CAESARE VESPASIANO AVG(usto) III
M(arcus) COCCEIO NERVA CO(n)S(ulibus)

>(centurioni) LICCAIVS BIRSI•F(ilio) MARSVNNIA

LOCO XXIII
DESCRIPTVM ET RECOGNITVM EX TABVLA AENEA QVAE FIXA EST ROMAE IN CAPITO(lio) IN PODIO ARE GENTIS IVLIAE

---------------

‎Kaiser Caesar Vespasian Augustus, höchster Priester, Tribun zum zweiten Mal, Kaiser zum sechsten Mal, Vater‎‎ des Vaterlandes, Konsul zum dritten Mal

Den Veteranen, die in der misenischen Flotte‎ unter Sextus Lucilius Bassus kämpften, die sechsundzwanzig oder mehr Stipendien dienten und in Paestum angesiedelt sind, deren Namen unten‎‎ genannt sind, für sie,‎ Kinder und Nachkommen von‎ ihnen, wird das Bürgerrecht vergeben und das Recht auf eine rechtmäßige Ehe, entweder mit einer Frau, die sie hatten, als ihnen das Bürgerrecht veliehen wurde, oder, falls sie unverheiratet waren, mit den Frauen, die sie später haben werden.

Am fünften Tag vor den Iden des Februars (9.Februar) während der Konsulate von Kaiser Caesar Vespasian Augustus zum dritten Mal
Marcus Cocceius Nerva  (im Jahr 71 n. Chr.)

Centurio Liccaius, Sohn des Birsus, aus Marsunnia

Am Platz 23

Abgeschrieben und überprüft von der Bronzetafel, die in Rom am Kapitol‎ am Sockel des Augustus-Tempels befestigt ist. ‎

 

Die Zeugen

M(arci)•VIRI•MAR CELLI DEC(urionis?)•LEG(ionis) SAVAR(iensis)
L(ucii)•DOMITI(i) SEVERI•VET(erani) BREVCI
C(ai)•MARCI(i) NOBILIS•EMON(ensis)
C(ai)•PIDIENI AQVILEIENS(is)
L(ucii)•VALERI(i) PAVONIS•VET(erani) BREVCIO
C(ai)•IVLI(i)•CLARI AQVILEIENS(is)
L(uci)•MINEI IVCVNDI•AQVILEIENSIS

(Siegel des) Marcus Virus Marcelus, decurio der Legion Savariensis (?)
(Siegel des) Lucius Domitius Severus, Veteran der Breuker
(Siegel des) Gaius Marcus Nobilis aus Emonca‎
(Siegel des) Gaius Pidienus aus Aquileia
(Siegel des) Lucius Valerius Pavonis, Veteran der Breuker
(Siegel des) Gaius Julius Clarus aus Aquileia
(Siegel des) Lucius Mineus Iucundus aus Aquileia

Mehr Informationen
Lieferzeit 3-4 Wochen
Gewicht 0.600000
Größe 20 x 12,5 cm ausgeklappt
Epoche Römer
Material Bronze
Art der Replik Besondere Repliken
Lieferumfang Lieferung im Schmucketui mit Zertifikat
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Römisches Militärdiplom, Bronze
Ihre Bewertung