Großer Lar, Bronze

Die Lares Familiares spielten im römischen Kult eine wichtige Rolle. Es waren Schutzgottheiten, die in vielfältiger Form verehrt wurden, besonders aber schützten sie das Haus und seine Bewohner.

Artikelnummer
559001
Lieferzeit
3-4 Wochen
119,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Großer Lar

Die Lares spielten im römischen Kult eine wichtige Rolle. Es waren Schutzgottheiten, die in vielfältiger Form verehrt wurden. Sie hatten Reisewege, Felder, Häuser, Städte und sogar ganze Staaten unter ihrer Obhut. Besonders aber schützten sie das Haus und seine Bewohner, standen sie doch in enger Verbindung mit den verstorbenen Ahnen. Diese sogenannten Lares familiares wurden in kleinen Tempeln (Lararien) verehrt,  entweder wurden sie als kunstvolle Portraits auf die Wände gemalt, oder gar als richtige Statuen aus Metall oder Ton in kleinen  Tempelchen aufgestellt. Oft waren die Laren mit anderen Götterfiguren vergesellschaftet, die traditionell einen Bezug zur Familie und dem Hausherrn hatten.

Wenn er mit Opfergaben gnädig gestimmt wurde, begann der Lar zu tanzen und erfüllte die Wünsche und Hoffnungen seiner Schutzbefohlen. Aus diesem Grund hält die Statuette, ein Nachbildung eines fast 2000 Jahre alten Originals, eine Opferschale (patera) in der ausgestreckten Hand. In der erhibenen Rechten hält er ein Füllhorn, das bereit ist, Glück und Segen für Familie und Haus auszuschütten.

Der Lar wird in Handarbeit aus massiver Bronze hergestellt. Die Lieferung erfolgt mit Zertifikat, Höhe mit Sockel ca. 130mm. 

Mehr Informationen
Lieferzeit 3-4 Wochen
Gewicht 0.300000
Größe 130 mm
Epoche Römer
Material Bronze
Art der Replik Götter und Kult
Lieferumfang Mit Schmucketui
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Großer Lar, Bronze
Ihre Bewertung